Praktikum von Kevin

Vom 11.03 – 15.03.2019 war Kevin Lebherz bei uns zum Praktikum.

Hier sein Bericht:

Praktikumsbericht

vom 11. März – 15.März 2019

 

Praktikumsfirma: Firma Mayer und Cie.

Praktikumsbereich: Technischer-Produktdesigner

Ausbilder: Michael Fortenbacher, Benjamin Ringwald

Praktikant: Kevin Lebherz

 

 

Bericht:

Tag 1

Nach dem Eintreffen an der Pforte wurde ich von Herrn Ringwald zur Lehrwerkstatt begleitet. In der Lehrwerkstatt angekommen wurde ich vom Ausbildungsleiter Herrn Fortenbacher begrüßt, bekam meinen Wochenplan und wurde anschließend in die Regeln der Sicherheit eingewiesen. Nach der Sicherheitsunterweisung bekam ich eine Alu-Platte, die ich zu einem Mühlenspiel verarbeiten sollte. Mit einer Feile bearbeitete ich die Kanten und Flächen. Das Werkstück frästen wir auf genau 100 mm, danach frästen wir auch noch eine Fase in das Werkstück.

 

Tag 2

Morgens bin ich wieder zur Pforte gegangen und habe mein Kärtchen abgeholt, danach bin ich dann zur Lehrwerkstatt gelaufen. Dort habe ich weiter an meinem Werkstück die Bohrungen für die Stifte gebohrt .Als nächstes habe ich die Stifte abgesägt und anschließend an einer Drehmaschine zurecht gedreht. Mein selbstgemachtes Mühlenspiel hat mir viel Spaß gemacht und die Einsicht in die verschiedenen Fertigungsverfahren war sehr lehrreich.

 

Tag 3

Mein Kärtchen holte ich wie jeden Tag an der Pforte, danach ging ich zur Lehrwerkstatt. Von dort aus brachte mich Herrn Ringwald in die Konstruktion, dort durfte ich an einem CAD-Arbeitsplatz arbeiten und mein Handy, eine Flasche und andere Gegenstände nachkonstruieren. Dies alles machte ich über das Programm SOLIDWORKS.

Tag 4

Mein Kärtchen holte ich wieder an der Pforte ab. Diesmal ging ich aber direkt in die Konstruktion. Dort konstruierte ich mein Werkstück und machte noch eine Baugruppe davon.

 

Tag 5

Morgens ging ich wieder zur Lehrwerkstatt. Danach wurde ich zum Schlossprozess gebracht. Dort arbeitete ich an einer CNC-Schleifmaschine. Weiter erhielt ich den Einblick in der Härterei, wo das angefertigte Führungsteil gehärtet wurde. Um 11.00 Uhr hatte ich mein Praktikums-Gespräch, wo die ganze Woche, auch mit meiner persönlichen Leistung, zusammengefasst wurde. Durch die Einteilung der Woche in die verschiedenen Bereiche konnte ich mir einen tollen ersten Einblick in die Berufswelt einholen, was mir sehr gut gefiel und Spaß machte. Vielen Dank an Herrn Fortenbacher und alle, die mich in dieser Woche betreuten.

 

Kevin Lebherz